Software

Top-Tipps in Bezug auf WordPress

Haben Sie in der Vergangenheit einen Blick auf WordPress geworfen oder es vorher verwendet? Wenn ja, oder auch wenn Sie es nicht getan haben, werden Sie einige großartige Dinge darüber erfahren, wie viel WordPress Ihnen als Blogger zu bieten hat. Lesen Sie diese wertvollen Tipps, um genau zu sehen, was Sie verpasst haben.

Achten Sie darauf, immer auf dem Laufenden zu bleiben! Viele Updates für Add-ons oder WordPress selbst sind sicherheitsbasiert, was bedeutet, dass Ihre Website gefährdet sein könnte, wenn Sie die Software nicht aktualisieren. Wenn es Ihnen sagt, dass ein neues Update verfügbar ist, installieren Sie es so schnell wie möglich, um Ihre Website vor Schäden zu schützen.

Füge Seitenzahlen unten in deinem Kommentarbereich hinzu, wenn du eine sehr aktive Community hast. Dies ist wichtig, da es Ihren Benutzern ermöglicht, das Material und die Informationen leichter zu durchsuchen. Achten Sie darauf, dass die Seitenzahlen für den Betrachter gut sichtbar sind.

Legen Sie eine Veröffentlichungszeit für Ihre Blog-Einträge fest. Wenn Sie einen Artikel zur Veröffentlichung bearbeiten, können Sie auswählen, wann er veröffentlicht wird. Es ist eine gute Idee, regelmäßige Updates für ein bestimmtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit festzulegen. Um wirklich auf dem Laufenden zu bleiben, Ihren Blog auf dem neuesten Stand zu halten, setzen Sie Ihre Blog-Posts vorzeitig ein und lassen Sie WordPress sie für Sie in Ihren Blog posten.

Titel sind das A und O

pixelcreatures / Pixabay

Denken Sie daran, dass der Titel und die Beschreibung jeder Seite auf Ihrer Website das ist, was viele andere Websites verwenden werden, um Ihren Link zu kategorisieren und ihn mit der Welt zu teilen. Zum Beispiel wird es das sein, was Google anzeigt, wenn jemand nach einer Website wie der Ihren sucht. Füllen Sie sie mit SEO-Schlüsselwörtern und stellen Sie sicher, dass es keine Tippfehler gibt.

Es ist einfach, WordPress zu benutzen, um der Website Video-Blogging hinzuzufügen. Es mag mehr Aufwand erfordern, aber es lohnt sich. Die meisten Internetnutzer sind sehr visuell. Die Verwendung von Video ist ein mächtiges Werkzeug, weil es Ihnen ermöglicht, Ihre Gedanken visuell auszudrücken.

Sie können manchmal viel Zeit damit verbringen, Ihren Blog in WordPress zu optimieren, und davon ausgehen, dass Ihre Änderungen nicht regelmäßig gespeichert werden. Das ist wahrscheinlich nicht der Fall. Leeren Sie den Browser-Cache, um dieses Problem zu vermeiden. Drücken und halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie den Browser aktualisieren, damit die Änderungen angezeigt werden.

Besucher bei Laune halten, mit Content

Behalten Sie den Überblick über die Besucher Ihres Blogs. Nur so können Sie es verbessern, um Ihren Leser mehr zufrieden zu stellen. Kostenlose WordPress-Blogger können Jetpack-Statistiken verwenden, um dies zu tun. Sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Blogger können Google Analytics nutzen. Achten Sie darauf, beide Dienste sinnvoll zu nutzen, wenn Sie können, da sie leicht unterschiedliche Vorteile bieten.

Optimieren Sie Ihre Fotogröße, bevor Sie sie in Ihre WordPress-Medienbibliothek hochladen. Fotos sollten nicht größer als 10 bis 15 Kilobyte sein. Eine Website ist kein Ort für ein Foto im Multi-Megabyte-Format. Es wird Ihre Website verlangsamen, was dazu führen kann, dass einige Besucher nur an anderer Stelle surfen. Nehmen Sie sich die wenigen Minuten Zeit, die es braucht, um das Foto zu verkleinern.

Sie sind bereit, alles, was Ihnen hier über WordPress zur Verfügung gestellt wurde, zu nutzen. Mit einer solchen Vielfalt an Tools, die Ihnen zur Verfügung stehen, können Sie immer mehr lernen. Bewegen Sie sich, um zu sehen, was Sie jetzt tun können, da Sie ein erfahrener WordPress-Benutzer sein können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.