Haus & Haushalt

Duschen unter ökologischen Gesichtspunkten

Es gibt Zeitgenossen, die mehrmals am Tag die Dusche aufsuchen. Und das muss auch gar kein Fehler sein. Natürlich ist es für die menschlische Haut empfehlenswert, auch darüber nachzudenken, wie oft zu duschen noch sinnvoll ist, aber wer körperlich hart arbeitet oder viel Sport treibt, wird schon das Bedürfnis haben, mehrmals täglich den Schweiß vom Körper zu duschen. Doch es sollte uns allen bewusst sein, dass wir hierzulande in aller Regel mit Trinkwasser duschen. Ein Luxus, der daher kommt, dass normalerweise stets nur eine einzige Wasserversorgung in unsere Immobilien führt und dies ist diejenige, die uns auch mit Trinkwasser versorgt. Und so verbrauchen wir Trinkwasser, jedesmal wenn wir duschen. Wobei der Begriff „verbrauchen“ dabei nicht unhinterfragt sein soll.

sasint / Pixabay

Das Wasser ist schließlich nicht wirklich verbraucht nach dem Duschvorgang. Meist handelt es sich um Wasser, das zum Trinkwasser aufbereitet worden ist und genau dies geschieht mit dem Wasser nach dem Duschen erneut. „Verbrauchen“ im eigentlichen Sinne würde bedeuten, dass das Wasser unseren Planeten verlässt, was natürlich kompletter Unsinn ist. Dies sollte man stets im Hinterkopf behalten, wenn darüber geredet wird, wieviel Wasser unser Dasein im vermeintlich zivilisierten Westen so verbraucht. Aber auch die Aufbereitung zu Trinkwasser ist ein Kostenfaktor für unsere Volkswirtschaft und wiederum ein Energiefaktor, der unsere Umweltbilanz belastet. Nun, wie oft sollten wir dann unter diesem Hintergrund duschen? Das hängt auch ganz davon ab, wie heftig ein Mensch zum Schwitzen neigt. Wer nur mit dem Kopf arbeitet, kann duraus auch einmal einen Tag mit dem Duschen aussetzen. Das spart nicht nur Kosten, sondern schont auch die eigene Haut. Wer hart körperlich arbeitet, wird nicht auf einen täglichen Gang zur Dusche verzichten können. Ein Wannenbad benötigt übrigens viel mehr Wasser als ein Duschvorgang. In aller Regel jedenfalls, man kann auch sehr lange duschen. Handtücher sollten im Badezimmer auch immer ausreichend vorhanden sein.

Haus & Haushalt

So lassen sich Ameisen effektiv bekämpfen

Ameisen werden häufig bekämpft, da die kleinen Tiere als störend empfunden werden. Sie gelten aber auch als nützliche Insekten, die den Boden auflockern und Ungeziefer vernichten. Wenn es jedoch zu viele werden, ist schnelle und effektive Hilfe gefragt. Dieses gibt Hinweise, welche Art der Bekämpfung sinnvoll ist, um die Ameisen draußen und drinnen loszuwerden. Vor allem empfindliche Menschen können sich durch die praktischen Tipps ein wenig Entspannung verschaffen. So krabbelt beim Sonnenbad auf der Terrasse nichts mehr auf der Haut herum und auch die Innenräume sind sauber und insektenfrei.

Alexas_Fotos / Pixabay

Bei den vielfältigen Tricks, die im Internet vorgestellt werden, handelt es sich zum Teil um chemische Mittel, die der eigenen Gesundheit schaden können. Andere eher sanfte Hausmittel zeigen jedoch oft nicht die gewünschte Wirkung. Das Buch bietet eine schnelle Übersicht über die Maßnahmen, die in Frage kommen. In einem Haus, in dem Kinder und Haustiere wohnen, sollten lieber keine giftigen Substanzen zum Einsatz kommen. Die Experten geben die geeigneten Tipps für die verschiedenen Situationen, sodass im Bedarfsfall schnell gehandelt werden kann. Bei einer überraschenden Ameisenstraße in der Küche oder bei Insekten auf der Fensterbank werden die entsprechenden Hilfsmittel eingesetzt, um die Ameisen zu vertreiben bzw. gar nicht erst in die Wohnung zu lassen.
Viele Bekämpfungsarten funktionieren sowohl im Garten als auch im Haus. Welche Tipps für den jeweiligen Fall geeignet sind, hängt von der Ameisenart ab und von den eigenen Prioritäten. Durch einen direkten Eingriff wird die Ordnung des Ameisenstaates zerstört, sodass eine Neuorganisation einsetzt. Der eigentliche Trick besteht also darin, die Unordnung als Mittel zum Zweck einzusetzen. Auf diese Art fühlen sich die Ameisen nicht heimisch, sondern sie suchen sich einen anderen Platz. Mit der richtigen Vorgehensweise funktioniert das Vertreiben der Ameisen auch auf Dauer, sodass sie nicht wiederkommen.